G5Netz - Verlag für nachhaltiges Leben

Genuss Gesundheit Geselligkeit
Gemeinwohl Ganzheit

G5 Netz

Verlag für nachhaltiges Leben

Email: info@g5netz-verlag.de

Informationen für Buchhändler

Preis: Buchhandelsgrundrabatt plus Büchersendungsporto. Und bitte fragen Sie nach den Konditionen für Buchhändler (Mengenrabatt, Autoren-Lesung, Werbemittel):

Telefon: +49 511 413030
Telefax: +49 511 427347
Email: vertrieb@g5netz-verlag.de

Nachhaltiger Genuss

La Provence - Paradies: Französiches Bio-Restaurant in Hannover-Ricklingen

Der G5 Netz Verlag

Nachhaltiges Leben signalisieren die 5 G's im Verlagslogo. Spielerisch.
Das ist Absicht: Die Verlagsprojekte möchten Freude bereiten, Mut für die Zukunft machen, der eigenen und der aller anderen. Das Lesen soll Spaß machen.
Und zum Handeln anregen.

Das Wachstum der Seelen ist das zentrale Thema, nicht das der Wirtschaften.
Ohne Ideologien und Heilslehren möchte der Verlag arbeiten. Bescheiden, aber konsequent charakterstarkes Schreiben in die Diskussion bringen, ist die Antriebshoffnung.

Genuss, Gesundheit, Geselligkeit, Gemeinwohl, Ganzheit sollen die LeserInnen der Bücher, Broschüren, Streitschriften vernetzen lernen. In unterschiedlichsten Gewichtungen und Zusammenhängen.
“Ich kann einen Spaziergang, ein Gespräch, das Beobachten, die Tradition, das Spielen ähnlich genießen wie ein Radieschen, eine Mohrrübe, ein Butterbrot.”
Die Ernährung wird trotzdem häufig im Zentrum der Verlagsprojekte stehen. Das ergibt sich aus der Qualifikation der ersten VerlagsautorInnen.

Zwei Neuerscheinungen kann es pro Jahr geben. So ist die Freude an der Arbeit von Lektorin und Verleger abgesichert.
Kein Wirtschaftswachstum ins Seelenlose.

Grenzenlos, unkontrolliert darf nur das Einfache, Schöne sein.

Verlagsnachrichten

19.11.2013

Hier bekommen Sie “Lust auf Pflanzenkost”!

Im Januar 2014 wird die Streitschrift “Lust auf Pflanzenkost – Anleitungen zu ganzheitlichem Genuss” erscheinen. Jürgen Piquardt erklärt darin, wie es zu seinen jetzigen Essgewohnheiten “gekommen” ist. Die Streitschrift wird ergänzt durch eine Sammlung einfachster Rezepte: 12 mal Frühstück, 12 mal Mittagessen, 12 mal Abend“brot” – für jeden Monat die mögliche saisonale, regionale Verpflegung. Des weiteren wird es Tabellen und Tafeln zum Wert der Lebensmittel und zu ihrem chemisch-physikalschen Verhalten im Körper geben.
Der Vorabdruck, der im August 2013, aus Anlass einer Diskussion “Gabel statt Skalpell” erschienen ist, kann hier kostenlos als PDF- und epub-Datei heruntergeladen oder direkt gelesen werden.
Download:
PDF (495 KB)
epub (87 KB)



© G5 Netz - Verlag für nachhaltiges Leben 2011 - Webdesign: noethel.com